Die Geschichte vom Fuchs der den Verstand verlor

Das Theater Kopfüber zu Gast in der Aula der Grundschule

Am Mittwoch, den 15. 7. 2015, war das Theater Kopfüber zu Gast in der Aula der Grundschule. Gezeigt wurde das Stück „Die Geschichte vom Fuchs der den Verstand verlor“ nach dem gleichnamigen Buch von Martin Baltscheit.
Die Geschichte handelte vom Fuchs Reinhard, der stolz und schlau ist und viele seiner Tricks und Abenteuer den jungen Füchsen erzählt. Sie lernen von ihm, was man zum Leben braucht, z.B. wie man mit Hilfe eines Strohhalms den Hunden des Jägers entkommt!
Doch mit zunehmendem Alter wird Reinhard immer vergesslicher. Er tut sonderbare Dinge und findet sich in seiner Welt nicht mehr zurecht.

Der Fuchs der den Verstand verlor

Zum Glück helfen ihm nun die kleinen Füchse mit ihrem Wissen. Sie beschützen ihn und geben auf ihn acht.
Gebannt verfolgten alle die spannende und lustige Darbietung. Es gab viel Applaus und Anlass für eine Nachbesprechung mit den Kindern zum Thema Altern und Demenz.