Elternabend: Wie schütze ich Kinder vor den Gefahren des Internets?

 

Am Dienstag, dem 20. Mai 2014, war Herr Ralf Schmitz, einer der führenden Experten für Gewaltprävention, in unserer Schule zu Gast.

In seinem multimedialen Vortrag machte er den Anwesenden deutlich, welche Gefahren für Kinder im Internet lauern und zeigte im Anschluss zahlreiche, sofort umsetzbare Tipps, wie Sie diesen begegnen können.

Foto1

Es war erschütternd zu sehen, wie schnell und einfach der Zugriff auf fremde Rechner und Handys möglich ist. So konnte er zum Beispiel mittels öffentlich zugänglicher Programme binnen zwei Minuten die IP-Adresse des WLAN-Zugangs der Grundschule herausfinden oder feststellen, wie viele Smartphones der Zuhörer gerade im Netz waren.

Neue Bitmap

Herr Schmitz unterstrich seine Ausführungen an Ort und Stelle mit praktischen Beispielen. Die Merkhilfe zur Erstellung sicherer Passwörter haben bestimmt viele genutzt. Auch zeigte er geeignete Suchmaschinen, Computerspiele oder Chat-Räume für Kinder auf. Die Installation spezieller Kinderschutz-Software schafft einen sicheren Raum zum Surfen und schützt vor Cybermobbing oder Zugriffen Pädophiler im Internet. Das umfangreiche, kindgerechte Material des Sicher-Stark-Teams konnte vor Ort gesichtet und erworben werden. Vieles davon finden Sie auch auf der Homepage www.sicher-stark-team.de. Im Anschluss stand Herr Schmitz für Fragen zur Verfügung.

2

 

Vielen Dank an dieser Stelle dem Elternbeirat und dem Förderverein!

Sie übernahmen den Großteil der Kosten für diesen kurzweiligen, sehr informativen Vortrag!