Weihnachtsstück der Theater AG

„Was sucht die Maus in Bethlehem?“

Seit Oktober paukten die Schauspielkinder der Theater AG fleißig ihren Text. Dann war es schon soweit. Am 14.12. mit Punsch, Plätzchen und Lebkuchen stimmten sich die Besucher auf das Weihnachtsstück ein.

An einem schönen Wintertag kurz vor dem Heiligen Abend saß der kleine Mäusemann Anton da und hörte vom Weihnachtsfest. Er selbst hatte noch nie etwas davon gehört.

Der kleine Mäuserich machte sich auf, um herauszufinden, worum es sich dabei handelt.

Auf seiner Suche traf ein genervtes Ehepaar im Taxi; eine Gans, die sich vorm Schlachten versteckte; eine aufgeregte Mutter, die den Hausputz noch erledigen musste; eine Polizistin, die eine Oma im Zaum halten musste; einen Straßenkehrer, der die Stadt vom Weihnachtsmüll befreien musste; einen Weihnachtsmann, der keine Lust auf seinen Job hatte; einen Bettler, der gar kein Weihnachten feiern möchte, und eine Ärztin, die auch an Heilig Abend Dienst hatte . . .

Irgendwann   glaubte   Anton   sogar,   dass   dieses „Weihnachten“ etwas mit „weinen“ zu tun hat. Doch da traf er einen Hirten,   der ihm von Jesu Geburt erzählte.

 

Was sucht die Maus in Bethlehem Fotos weiß Seite 01Was sucht die Maus in Bethlehem Fotos weiß Seite 02Was sucht die Maus in Bethlehem Fotos weiß Seite 03Was sucht die Maus in Bethlehem Fotos weiß Seite 04Was sucht die Maus in Bethlehem Fotos weiß Seite 05Was sucht die Maus in Bethlehem Fotos weiß Seite 06Was sucht die Maus in Bethlehem Fotos weiß Seite 07Was sucht die Maus in Bethlehem Fotos weiß Seite 08Was sucht die Maus in Bethlehem Fotos weiß Seite 09Was sucht die Maus in Bethlehem Fotos weiß Seite 10Was sucht die Maus in Bethlehem Fotos weiß Seite 11Was sucht die Maus in Bethlehem Fotos weiß Seite 12Was sucht die Maus in Bethlehem Fotos weiß Seite 13