Siegerehrung für Grundschulwettbewerb auf dem Erlebnisbauernhof

„Wir leben in einem Landkreis mit unglaublicher Vielfalt und großem Engagement. Das
Leben funktioniert dabei immer besser, wenn man auf andere zugeht und sich umeinander
kümmert. Ihr habt dies getan und gezeigt, welch vielfältige Möglichkeiten es dabei gibt“, so
Landrat Dr. Jürgen Ludwig. Er zeichnete die Gewinner des Grundschulwettbewerbs auf
dem Bauernhof der Familie Schienagel in Wippendorf (Weihenzell) gemeinsam mit der
mittelfränkischen Bezirksbäuerin Christine Reitelshöfer sowie Schulamtsdirektor Hans
Hauptmann aus. Zu dem Wettbewerb für Grund- und Mittelschulen hatten die Landfrauen
und das Regionalmanagement des Landkreises Ansbach sowie das Staatliche Schulamt
für Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach aufgerufen.

Preisverleihung

Den ersten Preis, dotiert mit 300 Euro, erhielt die Grundschule Dietenhofen für ihre Kooperation von Regelklassen und Partnerklassen, Klassen des Förderzentrums Skt. Martin in Bruckberg,
mit der Seniorenresidenz Dietenhofen.

Neben dem Geldpreis durften die rund 160 Schüler einen Nachmittag auf dem Erlebnisbauernhof der Familie Schienagel verbringen. Dort bekamen sie unter anderem gezeigt wie Kälber aufwachsen oder aus Sahne Butter gemacht wird.
Doris Schienagel, die den Bauernhof mit ihrem Mann führt, betonte auch, wie gern sie solche
Schülerbesuche haben und, dass es auch viele Betriebe in der Region gebe, die sich
über Schulklassenbesuche sehr freuen würden.